Freitag, 22. Juni 2018

Testbericht: Nokia 5700 XpressMusic

Juni 11, 2018 von  
Kategorie: Allgemein

Die Finnen drehen durch! Zumindest ihr neues Smartphone Nokia 5700 XpressMusic. Es ist ausgestattet mit einem echt coolen Design und mit einer sehr auffälligen Dreh-Tastatur. Der große Speicher und die totale Ausrichtung auf die Musik zeigen sehr deutlich: Dieses Handy ist für eine junge Zielgruppe konzipiert wurden. Das Ziffernblock lässt sich wie schon beim 3250 um bis zu 270 Grad drehen. Das bezweckt, dass der Kunde immer schnelleren Zugriff auf die Telefon-, Kamera- und Musikfunktionen hat. Die Telefonfunktionen sind sehr komfortable und lassen kaum Wünsche offen. Mit ordentlicher Ordnerverwaltung, Sprachwahl, Sprachsteuerung und mit veränderbaren Profilen können sie schon einiges anstellen. Ein Voice-Rekorder und Push-To-Speech sind ebenfalls mit dabei, damit können sie jeden Gespräch aufzeichnen und ihre SMS auch einmal vorlesen lassen. Die Datenfunktionen sind mit Quadband-GSM, UMTS, EDGE, HSCSD wirklich sehr gut gefüllt und ermöglichen teilweise, zumindest theoretisch, ein Datenvolumen von 384 KB pro Sekunde. Das Nokia 5700 XpressMusic hat mit USB, microSD-Erweiterungen genug Schnittstellen an Board. Über Bluetooth, Infrarot kann sich der Nutzer auch freuen. Der Musik-Player ist das Herzstück des Handys. Ziffernblock um 180 Grad drehen: Schon stehen ihnen alle wichtigen Funktionen zur Verfügung. Starke Leistung und sehr guter Sound zeichnen den Player aus. Dank dem Equalizer lassen sich zahlreiche Veränderungen im Klang übernehmen.

Mehr Infos:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!