Sonntag, 18. Februar 2018

Dell bringt erstmals einen Tablet-PC heraus: Der Latitude XT

Februar 13, 2018 von  
Kategorie: Allgemein

Was Dell bislang gemacht hatte ging meistens gut. Doch jetzt wagt sich der Konzern an den bislang wenig lukrativen Markt der Tabet-PCs heran. Der Latitude XT hat aber einen großen Vorteil, denn er soll sich wie das iPhone von Apple bedienen lassen. Dell möchte sein Gerät unter den Tablet-PCs in die Edel-Klasse führen. Ähnlich wie Notebooks lassen sich die herkömmlichen Tablet-PCs mit einer Tastatur bedienen, klappt man dann Displays um , hat man nur noch diese vor sich liegen. Sie werden somit zum Slate, den eigentlichen Tablet-PC. Wirklich neu bei Dell ist nun der riesige 12.1 Zoll große Touchscreen. Hier kommt die Entwicklung von Pen and Touch zur Anwendung. Gut hierbei ist, das dieses Gerät auf Fingerbewegungen genauso reagiert, als wenn man den mitgelieferten Stift zur Eingabe benutzt. Es ist also nun möglich mit Hilfe von zwei Fingern im Browser gleichzeitig zu Zoomen, ähnlich der Funktion beim iPhone. Das Gerät wird in unterschiedlichen Ausführungen zu haben sein. Fest steht das es eine Indoor- und eine Outdoor-Variante geben wird, bei der sich die Display-Helligkeit von 200 bzw. 400 Candela unterscheiden wird. Bei beiden wird ein Core-2-Duo-Prozessor die Basis bilden. Der Grafikchip kommt von ATis Radeon Xpress X1250. Die 120 GB große Festplatte sorgt für ordentlich Speicherplatz. In der Grundausstattung soll sich der Preis bei rund 1700 Euro befinden. Extrawünschen sollen den Preis deutlich steigen lassen.

Mehr Infos:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!