Donnerstag, 22. Juni 2017

Britax Römer Safefix Plus TT: Guter Kindersitz zum Anschnallen

Juni 17, 2017 von  
Kategorie: Sonstiges, Technik

safefix-plus-tt-bennoViele Hersteller versprechen in Sachen Sicherheit bei Kindersitzen einem oft das Blaue vom Himmeln. In der heutigen Testrunde werden wir darauf hin mal den Britax Römer Safetix Plus TT einmal näher untersuchen, ob auch er zu Recht gute Bewertungen bekommen hat. Der Kindersitz wird mit dem Römer Isofix-System herausgegeben und verbindet dieses zudem mit dem Safefix plus TT und den Isofix-Besfestigungspunkten. Somit werden im Fahrzeug selbst die Kopfverlagerungen reduziert. Mit dieser Technik werden ebenfalls die Belastungswerte bei einem Unfall drastisch vermindert. Mit dem schnellen Einrast-System verhindern sie längere Montagearbeiten auch bei fremden Autos. Das Isofix-System hat ein integriertes Antikipp-System, welches somit die Sicherheit noch mal erhöht. Natürlich besitzt auch der Britax Römer Safefix Plus TT das 5-Punkt-Gurtsystem, denn nur damit lässt eine zentrale Gurtlänge manuell noch nachbessern. Der Kindersitz ist mit einem Gewicht von 9 kg bis 18 kg ausgelegt worden und kann von einem Alter von 9 Monaten bis 4 Jahren ohne Probleme genutzt und benutzt werden. Besonders hochwertig sind die tief gepolsterten Seitenwagen, die einem optimalen Seitenaufprallschutz auch bei überhöhter Geschwindigkeit bieten können. Für Begeisterung beim Kunden sorgt der Top Tether, ein so genannter Zusatzgurt. Er bietet noch mehr Sicherheit durch einen dritten Befestigungspunkt. Um wirklich auf Nummer sicher gehen zu können, hat Britax Römer noch ein Farbindikator direkt am Kindersitz eingebaut, der per Signalfarbe deutlich anzeigt, ob der Gurt auch richtig justiert und eingerastet ist. Die Kinder werden sich darin übrigens besonders wohl fühlen, dafür sorgen allein schon die sehr weichen Spezial-Schulterpolster. Natürlich ist der Sitz für einen längeren Zeitraum dann ihr ständiger Begleiter. Kopfstütze und Schultergurte können in sieben verschiedenen Stufen reguliert werden. Die Höhenverstellung ist sehr leicht von vorn bedienbar und leiht auszuführen. Den Kindersitz gibt es im Übrigen 16 verschiedenen Farbkombinationen, so dass wirklich für alle Kinder der passende Sitz gefunden werden kann.

Mehr Infos:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!