Mittwoch, 18. Oktober 2017

Austauschpräparate von Medikamenten sind irritierend

Patienten erhalten in der Apotheke oft nicht das verschriebene und vertraute Medikament, sondern ein preiswerteres Austauschpräparat, was viele verwirrt. Mindestens 1.629 Krankenkassen haben mittlerweile Rabattverträge mit Pharmafirmen getroffen, was dazu führt, dass Patienten statt des früher verschriebenen Medikaments ein preiswerteres Präparat erhalten, das den gleichen Wirkstoff enthält, sich aber z.B. in Form, Farbe, Größe oder Teilbarkeit vom vertrauten Präparat unterscheidet. Patienten leiden oft unter der Austauschregelung, denn ein Drittel der... [weiter lesen...]

Fieberthermometer im Test: „gut“ und billig

Fieber ist die Reaktion des Körpers auf Krankheitserreger. Es heizt ein, verstärkt die Abwehrmechanismen und bremst die Vermehrung von Bakterien oder Viren. Fieber unter 39° in Begleitung eines Infekts muss in der Regel nicht behandelt werden, denn es trägt vielmehr zum schnelleren Gesundwerden bei. Man sollte aber sehr wohl die Fieberkurve beobachten, wofür Fieberthermometer unerlässlich sind. Besonders beliebt sind derzeit digitale Kontaktthermometer, doch auch das Interesse an Ohr- und Stirnthermometern, die in der Regel teurer sind, wächst. Stiftung Warentest... [weiter lesen...]

Schulmaterialien im Test: Hohe Schadstoffbelastungen

Nach Umfragen des Handels müssen Eltern für die Erstausstattung von ABC-Schützen mit Schulmaterial ungefähr 150 Euro hinlegen, Schulranzen nicht eingerechnet. Kein Wunder, dass man da versucht ist, die Materialien von Billiganbietern – statt die der teuren Markenkonkurrenz – zu kaufen. Ein Stift vom Markenanbieter z.B. kann schon mal das bis zu Siebenfache vom Preis des Billigen kosten. Stiftung Warentest hat bei „verdächtigen“ Produktgruppen (Buntstifte, Lineale, Radiergummis, Faserstifte, Tintenpatronen und Gelstifte) die Schadstoffbelastung untersucht.... [weiter lesen...]

Kaltschaummatratzen im Test: Ergebnis schlecht

Stiftung Warentest hat zehn Matratzen, die neu im Angebot sind, getestet – sie sind teils aus Kaltschaum, teil aus dem hoch gelobten neuen Material Viskoschaum. Die Ergebnisse sind alles andere als erfreulich: fast alle Matratzen waren insgesamt nur „befriedigend“, eine sogar nur „ausreichend“, und das bei Preisen zwischen 750 Euro und 1250 Euro (die schlechteste Matratze war übrigens auch die teuerste). Der für Matratzen verwendete hochelastische Kaltschaum kommt im Liegegefühl dem von Latex nahe. Der Matratzenkern ist oft in Sandwichbauweise, oft mit Luftkammern... [weiter lesen...]

Kühl-Gefrierkombinationen: A++-Geräte am sparsamsten

Umweltbewusste Verbraucher haben es schwer. Fast jede zweite Kühl-Gefrier-Kombination, die in Elektromärkten, Onlineshops und bei Versandhäusern angeboten wird, hat nur die drittklassige Effizienzklasse A. Der Anteil der sparsamsten A++-Geräte liegt meist deutlich unter zehn Prozent. Das ergab eine Marktrecherche des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Die Umweltschützer besuchten unter anderem Media Markt, Saturn, MediMax, Quelle, Neckermann, Otto und Amazon. In allen Vertriebskanälen hatte Quelle das größte Angebot an A++-Geräten.... [weiter lesen...]

Sofortbildkamera von Polaroid für digitale Aufnahmen

Ein Schnappschuss ist zwar schnell gemacht, doch wer tatsächlich ein Bild in den Händen halten will, muss einen Fotodrucker suchen oder den PC anwerfen. Mit der Polaroid PoGo („Printing on the go“) steht jetzt allerdings eine handliche Sofortbildkamera zur Verfügung, die digitale Aufnahmen in Fotos auf richtigem Fotopapier verwandelt. Die Polaroid PoGo wiegt nur 227 Gramm und ist mit 5 X 7,6 cm kleiner als ein Kartenspiel. Sie lässt sich an die meisten Handys anschließen, die Fotodaten werden über Bluetooth oder USB übertragen und sekundenschnell ausgedruckt.... [weiter lesen...]

Lesegerät iLiad für e-books von iRex

Elektronische Bücher, sogenannte e-books, werden immer beliebter, denn sie sind platzsparend und oft sehr günstig verfügbar. In digitaler Form passen ganzen Bibliotheken auf Speicherkarten oder Festplatten. Allerdings liest sich ein e-book am Bildschirm nicht so gut wie ein herkömmliches Buch. Hier sollen Lesegeräte wie das iLiad von iRex helfen. Das Gerät stellt Texte mit einer neuen Bilschirmtechnologie dar, der elektronischen Tinte. Dabei wird das Bild nicht wie beim Fernseher oder Notebook von hinten beleuchtet, sondern entsteht durch Reflexion des Umgebungslichts,... [weiter lesen...]

Selbstverteidigung und Anti-Gewalt-Training für Kinder in Halle-Saale

Anti-Gewalt-Training für Kinder- und Jugendeinrichtungen Ob die Ereignisse an der Neuköllner Rütlischule, der Amoklauf von Emsdetten oder der 12-jährige Schüler, der eine 63-jährige Schuldirektorin mit bloßer Faust k.o. schlägt – Beispiele für Gewalt an Schulen gibt es viele. Und laut polizeilicher Gewaltstatistik werden es täglich mehr. Um das zu vermeiden, hat die Europäische WingTsun Organisation (EWTO) ein spezielles Gewaltpräventionsprogramm für Kinder und Jugendliche entwickelt. „Oft ist Gewalt viel subtiler, als wir sie... [weiter lesen...]

Betriebliche Direktversicherungen oft nicht lohnend

Öko-Test hat insgesamt 528 Tarife zur Entgeldumwandlung in Altersvorsorge als betriebliche Direktversicherung geprüft. Das Fazit ist ernüchternd, wie bereits für die Rürup-Renten, die nur vermeintlich sinnvolle Altersvorsorge besonders für freiberufliche Besserverdiener. Auch betriebliche Direktversicherungen sind in erster Linie ein gutes Geschäft für die Versicherer. Arbeitnehmer sollten daher sehr sorgfältig überlegen, ob sich diese Form der Altersfürsorge für sie wirklich lohnt. Das liegt u.a. daran, dass der gesetzlich Krankenversicherte... [weiter lesen...]

Gütesiegel Blauer Engel nicht immer zuverlässig

Mit dem Blauen Engel gibt es ein Gütesiegel für emissionsarme Wandfarben. Darunter fallen Dispersions-, Silikat- und Dispersionssilikatfarben. In geringen Mengen lässt der Blaue Engel Formaldehyd als Konservierungsmittel zu, was nicht unproblematisch ist, denn dieser Stoff reizt Augen und Atemwege und gilt als krebserregend, wenn er eingeatmet wird. Ebenso akzeptiert werden natürliche oder produktionsbedingte Verunreinigungen mit Blei, Cadmium und Chrom VI. Blei aber ist ein Nervengift, das schon in geringen Mengen zu Kopfschmerz, Abgeschlagenheit und Gewichtsabnahme führen... [weiter lesen...]

Seiten: 1 2 Nächste