Freitag, 18. August 2017

Kategoriebeschreibung

Ökorichtlinie für Design fördert Stromsparen

Ab 2010 dürfen Büro- und Haushaltgegenstände im Standby nicht mehr als 1 Watt Strom verbrauchen, Modelle mit Informationsanzeige nicht mehr als 2 Watt. Das hat die EU-Kommission beschlossen, und die Richtlinie soll voraussichtlich Ende des Jahres in Kraft treten. Damit werden erstmals konkrete Mindeststandards im Rahmen der „Ökodesignrichtlinie“, die seit 2005 gilt, festgelegt. Das Ziel der Richtlinie ist es, durch Konstruktion und besseres Design die Umweltbelastung energiebetriebener Produkte wie Computer, Waschmaschinen oder Lampen zu mindern. Die Begrenzung der... [weiter lesen...]

Prepaid-Kreditkarte für alle

Nur der Betrag, der vorher aufgeladen wurde, kann auch ausgegeben werden: so funktioniert eine Prepaid-Kreditkarte. Der große Unterschied zur klassischen Kreditkarte: Jeder kann sie bekommen, auch Personen, die sonst nicht ohne Weiteres an eine Kreditkarte kommen wie Studenten oder Hartz-IV-Empfänger, Verschuldete und Minderjährige mit Zustimmung der Eltern. Weder ein regelmäßiges Einkommen noch eine Schufa-Auskunft sind nötig. Die Jahresgebühren von 30 bis 50 Euro sind allerdings höher bei klassischen Kreditkarten und oft kostet auch das Aufladen extra.  Read More →

Rürup-Renten: Selten lohnend

Die Versicherungswirtschaft vermeldet, dass in den letzten Monaten immer mehr Verträge für die sogenannte Rürup-Rente abgeschlossen wurden. Die gilt inzwischen als Geheim-Tipp für Steuer-Sparer. Anders als bei der Riester-Rente fördert sie der Staat nicht mit Zulagen, sondern mit Steuervorteilen. Das scheint die Rürup-Rente vor allem für Selbstständige und Freiberufler mit hohem Einkommen attraktiv zu machen. Doch auch für ältere Arbeitnehmer mit hohem Verdienst und für Beamte gelten Rürup-Verträge als steuergünstige Vorsorge.... [weiter lesen...]

Router fallen Zlob-Trojaner zum Opfer

Seit 2005 gibt es die Zlob-Familie der Trojaner, die DNS-Einträge auf Windows-Systemen verändern und so Internetverbindungen umleiten. Der neueste Abkömmling des Zlob-Clans tarnt sich wieder als Videocodec und ändert DNS-Einträge, jetzt allerdings auch auf einem Hardware-Router. Sicherheitsexperten hatten tatsächlich schon länger vor einer Gefahr gewarnt, die damit nun Wirklichkeit geworden ist. Der Trojaner greift auf eine Liste von gängigen Passwörtern zurück und, da es auf Routern keinen Virenschutz gibt, bleiben Änderungen oft unbemerkt.... [weiter lesen...]

Siemens Gigaset E360: „Eco Dect“ vermindert Strahlenintensität

Auf dem Markt der schnurlosen Telefone kursieren derzeit zahlreiche Begriffe, die besonders strahlenreduziertes Telefonieren zu versprechen scheinen – von EcoMode bis Eco-Friendly. Meist halten die Geräte das Versprechen aber nicht. Auch das Siemens Gigaset E360, ca. 79,99 Euro, verfügt über das sogenannte „Eco Dect“ – eine einprogrammierte Funktion, mit der die Strahlungsstärke des Telefons beim Telefonieren in einem Meter Abstand auf (immer noch biologisch kritische) 2.580 Mikrowatt pro Quadratmeter herunterregelt. Wer allerdings keinen Dauerstrahler im Haus... [weiter lesen...]

Kult Braunschweig – Betrug am Kunden

Der Klamottenladen „Kult“ im Braunschweiger Schloss hat offensichtlich noch nie etwas von Pflichten des Verkäufers nach Abschluss eines Kaufvertrags gehört. Hier kauft ein Kunde ein preisreduziertes T-Shirt, und stellt zuhause fest, dass dieses ein Loch hat. Also bringt er es zurück. Die Verkäufer weigern sich jedoch hartnäckig, das Geld für das T-Shirt auszubezahlen. Sie stammeln etwas von reduzierter Ware, und dass der Chef verbieten würde, auch bei Mängeln der Ware, das Geld auszubezahlen. Die Verkäufer wollen einen Gutschein geben, und... [weiter lesen...]

Deckfarbkästen im Test: Qualität bescheiden

Schon Kindergartenkinder malen gern mit Wasserfarben. Der Deckfarbenkasten begleitet sie dann von der Grundstufe bis zur Oberstufe, denn Wasserfarben werden im Kunstunterricht immer wieder verwendet, denn sie sind außerordentlich praktisch und vielseitig: sie sind leicht zu transportieren, auch ohne aggressive Lösungsmittel leicht zu säubern und werden beim Eintrocknen nicht unbrauchbar. Farbflecken aus Kleidung sind – am besten sofort – mit warmen Wasser und Seife oder Wachmittel gut zu entfernen. Was ein deutscher Deckfarbenkasten ist, wen wundert’s, akribisch festgelegt... [weiter lesen...]

Reifendruck messen spart Geld

Jedes dritte Fahrzeug in der EU ist mit zu niedrigem Reifendruck unterwegs, wie Bridgestone-Sicherheitschecks ergaben. Das erhöht nicht nur Kraftstoffverbrauch und Verschleiß, sondern auch das Risiko von Reifenschäden. Ein Test zeigt, dass eine deutliche Veränderung von Brems- und Fahrverhaltung zu messen bei Luftdruckunterschieden im Reifen von jeweils nur 0,5 Bar. Schon geringe Druckverluste wirken sich im Resultat negativ aus. Selbst einen um 1,5 Bar zu niedrigen Reifendruck kann man aber nicht zwangsläufig auf Anhieb sehen. Schon eine Druckminderung um 0,5 Bar am kurvenäußeren... [weiter lesen...]

Reale Flugpreise Pflicht

Fluggesellschaften müssen in der EU künftig sämtliche Kosten für ein Ticket offen legen. Das Europäische Parlament verabschiedete im Juli eine Verordnung, die unvollständige Preisangaben verhindern soll. Die Airlines dürfen dieser Richtlinie entsprechend nicht mehr mit einem Preis für einen Flug von nur wenigen Euro werben, ohne die zusätzlichen Kosten wie Steuern, Flughafengebühren und andere Aufschläge auch anzugeben. Der Endpreis ist auszuweisen, und dieser muss den Flugpreis sowie alle Steuern und Gebühren, Zuschläge und Entgelte,... [weiter lesen...]

Tipps zum Wechsel des Stromanbieters

Welche Punkte sind beim Wechsel des Stromanbieters zu beachten? Zunächst sollte man auf die Laufzeit der jeweiligen Verträge achten. Hier gilt: je kürzer, desto besser. Grundversorgungstarife haben immer eine Erstvertragslaufzeit von einem Monat, so bleibt man flexibel. Auch Sonderverträge werden mit kurzer Laufzeit angeboten. Die günstigsten Tarife gibt es aber nur mit Jahresvertrag. Wichtig ist auch, die Kündigungsfrist zu beachten. Grundversorgungstarife, aber auch manche Sonderverträge, lassen sich mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende kündigen,... [weiter lesen...]

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nächste