Ein sehr eigenwilliges Design bringt der neue Bildschirm von BenQ mit sich. Er hat ein konservatives Seitenverhältnis von 5:4. Er ist für Gamer konzipiert und in einer Größe von 19 Zoll veröffentlicht wurden. Für die maximale Auflösung gab BenQ 1280 x 1024 Bildpunkte an. Überraschend gut lag die Reaktionszeit bei nur 2 Millisekunden beim „Grey-to-Grey“. Um diese guten Wert erreichen zu können, hat BenQ zwei Technologien namens „Senseye“ und Advanced Motion Accelerator“ (AMA) im Einsatz. Wer sich immer darauf freute kein Schlieren und Nachziehen zu bekommen kann sich mit dem BenQ-Gerät nun glücklich schätzen. BenQ gab für das Kontrastverhältnis 800:1 an und die Helligkeit bei 300 Candela pro Quadratmeter. Die Blickwinkel lassen vertikal und horizontal jeweils 160 Grad zu. Die Eingänge des Monitors beschränken sich auf einen analogen VGA-Eingang /D-Sub) und einen digitalen DVI-Eingang, der allerdings mit dem Kopierschutz HDCP versehen ist. BenQ bietet seinen X900 ab sofort für ca. 250 Euro an.

Mehr Infos:


Schreibe einen Kommentar