Die CES, die Consumer Electronics Show in Las Vegas, wird in diesem Jahr mehr Wert auf Soft- und Hartware für Gamer legen. Dies ließ auch Microsoft den Besuchern spüren. Für die Xbox 360 heißt das genauer: Es wird möglich sein Digital TV über die Xbox empfangen zu können. Aber leider wurden die meisten Fans sichtlich von Bill Gates, Gründer von Microsoft und Eröffnungsredner der CES, enttäuscht. Die Veranstalter der CES sind sich nicht ganz einig, welche Richtung die Messe in Zukunft einschlagen wird. Vieles tendiert aber hin zu mehr Soft- und Hartware für Spiele. Allein die Fläche für den Gaming-Bereich sei in diesem Jahr, im Vergleich zum letzten Jahr um 65% gewachsen. Die Xbox ist weiterhin, neben dem Betriebssystemen XP und Vista, das Flagschiff von Microsoft. Allein mit der Konsole wurde bisher ein Umsatz von 3,5 Milliarden US-Dollar erzielt und man kann auf 10 Millionen Kunden verweisen. Microsoft ließ auch verkünden, dass eine Partnerschaft mit Britsh Telecom abgeschlossen wurde, somit nehmen Pläne für den digitalen Service auf der Xbox immer konkretere Züge an. Für den Nutzer in England soll es bald möglich sein, den integrierten Service über die Xbox empfangen zu können. Aber gleichzeitig sollen auch alle anderen Spiele-Dienste genutzt werden können.

Mehr Infos:


Schreibe einen Kommentar