nVidia stellt seine neue Monster-Grafikkarte vor. Die GeForce 9800 GX2 soll laut Berichten Anfang März eingeführt werden und für reichlich Furore sorgen. Damit kommt die Ablösung für die GeForce 8800 Ultra deutlich schneller als geplant. Erste Neuigkeiten zur GeForce 9800 sind jetzt im Internet aufgetaucht. Die Karte soll gleich zwei GeForce 8800 GPUs (SLI-Modus) in einer 65-nm-Technik besitzen, grandiose 256-Stream Prozessoren und dazu noch 1 GB Speicher. Wenn sie diese Daten lesen müssen sie sich ernsthaft darüber Gedanken machen, ob ihr Computer diesen hohen Anforderungen überhaupt noch genügt. Allein der große 1 GB Speicher sollte dabei bedacht werden. Durch diese neusten Informationen lässt nichts anderes daraus deuten, als dass die Karte mindestens 30 Prozent schneller ist, als die GeForce 8800 Ultra. Wer immer noch nicht genug von der Power dieser Karte hat, könnte auch zwei Karten gleichzeitig von diesem Typ schalten. Eine Voraussetzung brauch es dazu allerdings: Bis zu dem Veröffentlichungstermin müssen Mainboards mit Quad-SLI verfügbar sein. Diese Grafikkarte kommt eigentlich etwas zu früh auf den Markt und dürfte den wenigsten wirklichen Nutzen bringen, da sich mit der GeForce 8800 GTS oder GTX bisher hervorragend spielen lässt.

Mehr Infos:


Schreibe einen Kommentar