Gerade im Winter auch die menschliche Haut besonders für Schutz, sowohl vor dem austrocknen als auch vor ultravioletten Strahlen, die die Hautalterung vorantreiben und Krebs auslösen können. Deshalb hat die Stiftung Warentest 12 verschiedene Gesichtscremes getestet. Nicht bei allen angegebenen Lichtschutzfaktoren bei dieser Lichtungsfaktor auch gegeben. Unterschiede von bis zu 13 Faktorpunkten wurden hier gemessen. Außerdem ist es wichtig dass solche Cremes die Hautfeuchtigkeit spenden, wobei viele Cremes das Testurteil „gut“ nicht schafften. Gerade die teuerste Creme „Bobbi Brown“ versagte im Test völlig, da es den Lichschutzfaktor um neun Punkte verfehlte. Außerdem sollte der Verbraucher darauf achten das Werbebotschaften wie „dermatologisch getestet“ oder die Aufschrift „Allegie getestet“ sind für Verbraucher wenig hilfreich, da sie nicht rechtlich geschützt sind, und somit keine Aussagekraft haben

Mehr Infos:


Schreibe einen Kommentar