Das Geräte ist in der Lage stürze aus eine Höhe von knapp einem Meter ohne Folgeschäden zu überstehen. Damit dies möglich wird hat Panasonic dem Centrino-Notebook ein Vollmagnesium-Gehäuse verpasst. Zudem ist die 80 GByte große Festplatte in eine Schaumstoffhülle gepackt, die 32 Millimeter dick ist. Auf den ersten Blick ist das Notebook sehr robust, aber bei genaueren Betrachten kann man ein hochempfindliches Touch-Display erkennen- sicher ein weiteres Highlight des Touchbook CF-30. Mit dem Format von 13,3-Zoll lässt es sich angenehm bedienen und soll sogar eine Helligkeit von 1.000 cd/m² besitzen, somit ist es nicht schwer auch bei Sonnenschein mit dem Display zu arbeiten. Das Touchbook CF-30 kann über die übliche 1-GBit-LAN oder WLAN-Verbindung ins Internet. Optional können sie aber auch ein HSDPA- und zusätzlich noch ein GPS-Modul integrieren lassen. In der Schlussbetrachtung lässt sich festhalten, dass diese Notebooks sicher nichts für den Alltag sind, ehr geschaffen für extreme Umweltbedingungen. Wer bereit ist viel Geld für das robuste CF-30 zu bezahlen, kann sich dann immer auf das Touchbook verlassen. Die Geräte sind seit kurzem im Handel erhältlich. Der Preis beträgt 3.900 Euro.

Mehr Infos:


Schreibe einen Kommentar