Schon seit einigen Wochen ist von Nvidia die neue superschnelle Grafikkarte GeForce GTX 280 im Handel erhältlich Sofort sind erste Anbieter auf dem Markt, die die Karte in ihren Komplett-PCs als Option mit anbieten. Ganz vorne mit dabei ist wie so häufig der Anbieter Alienware, der schon seit Jahren sich als Hersteller ultimativer Gamer-PCs herauskristallisieren konnte. Nvidias GTX 280 kostet zur Zeit 500 Euro und ist für den bisherigen Maßstab relativ teuer. Die Hersteller der Gamer-PCs schrecken jedoch dadurch nicht zurück und bieten die High-End-Grafikkarten in ihren Systemen gleich mit an. Bei Alienware können Interessierte die GTX 280 mit Hilfe eines PC-Konfigurators gleich in einen Area-51-Desktop-PC einarbeiten lassen. Der gesamte Einbau geht nach der Bestellung recht einfach und schnell von statten. Die Area-51-Desktops sind extra dafür gebaute Gehäuse, so das sie eine einfache Wartung und Aufrüstung ganz leicht und simple ermöglichen. Die Cases lassen sich komplett ohne Hilfsmittel auf machen, der Tausch von Systemkomponenten ist ebenfalls kinderleicht, so dass sie kaum Werkzeug zu Hilfe nehmen müssen. Auch im Innenraum des PC-Gehäuses ist alles sehr übersichtlich angebracht und strukturiert: Alienware bündelt die Verbindungskabel damit diese Anordnung eine optimale Luftzirkulation ermöglichen kann. Die Kabel liegen direkt hinter dem großen Motherboard, dafür sind sie aber noch gut zu sehen. Dies gelingt, da beide Seiten des Gehäuses abnehmbar sind.

http://www.tomshardware.com/de/Alienware-Area-51-Desktop-Geforce-GTX-280,news-24

Mehr Infos: