pioneer bildMeistens bietet sich in modernen Autos immer die gleiche Situation: Eine schicke Multimediaanlage wird durch ein externes Navigationsgerät ergänzt. Wir möchten ihnen heute eine neue Variante präsentieren, mit der sie beide Geräte in einem kompakten System wieder finden. Es handelt sich dabei um das Pioneer Avic-F10BT. Hier kommen sie endlich in den multimedialen Genuss gepaart mit einer zuverlässigen Navigation. Vorteile hat das schwarze Gerät reihenweise zu bieten. Nehmen wir nur einmal die einfach zu bedienende Dialog-Sprachsteuerung, mit der sie sehr viele Funktionen, wie Navigation, Bluetooth und Audio ganz klar mit einfach gesprochenen Sätzen dirigieren können. Auch der 7 Zoll große Touchscreen ist ein wahrer Hingucker. Auf den insgesamt 17,8 cm lassen sich alle Karten Europas und der Welt sehr klar und detailgetreu darstellen. Eine große Hilfe, vor allem im hektischen Stadtverkehr, ist der Fahrspurassistent der ihnen hier zur Seite steht. Mit ihm gelingt es auch in einer fremden Stadt stets die richtige Spur und somit die korrekte Ausfahrt zu finden. Gleichzeitig ist außerdem noch eine komplette Freisprecheinrichtung im Mediacenter von Pioneer installiert worden, mit dem sie sehr einfach auch während der Fahrt telefonieren können. Zudem bietet das Gerät zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Zum Beispiel ist es möglich ihren iPod und ihr iPhone dort anzuschließen. Auch die Soundqualität ist nicht von schlechten Eltern. Mit dem Sound Retriever kommen gute High-End-Bauteile mit der Anlage in ihr Auto. Selbst komprimierte Audiodateien bekommen so eine neue Qualität. Mit dem System können sie nun auch endlich vorne und hinten im Auto verschiedene Audioquellen wiedergeben, so bekommt jeder sein individuelles Programm. Das Avic-F10BT spielt zudem alle gängigen Formate ab und hat zudem noch sehr viele Schnittstellen zu bieten. Neben USB finden auch SD-Speicherkarten ihren Platz.

Mehr Infos: